Allgemein

Stutenbissigkeit unter Mamas – Kennt ihr diese Sätze?

Kennt ihr das, man sitzt auf dem Spielplatz, schaut den Kindern zu und dann fängt es an. Was wir wohl alles erreichen könnten, für uns und für unsere Kinder, wenn wir nur zusammenhalten würden. Und trotzdem ist sie immer wieder da. Die Stutenbissigkeit, die vor allem unter Müttern echt fiese Formen annehmen kann. Ich wette ihr kennt sie auch und habt bestimmt einen der folgenden Sätze schon gehört 😉 

  1. Ach wie, dein Kind ist noch nicht trocken? Mein Kind war aber mit X Monaten trocken.
  2. Stillst du etwas noch?
  3. Was, du stillst nicht?
  4. Du arbeitest nicht? Bist nur dann „nur“ Mutter?
  5. Du willst schon arbeiten? Ich wollte ja für mein Kind so lange wie möglich da sein.
  6. Schläft dein Baby etwas noch nicht durch? Also unser kommt ja maximal x Mal pro Nacht seit Anfang an.
  7. Du lässt dein Kind alleine zur Schule gehen? Ist dir egal, was da alles passieren kann?
  8. Du holst dein Kind immer von der Schule ab? Du traust ihm wohl nichts zu.
  9. Da musst du halt konsequenter sein. Mein Kind kennt seine Grenzen genau.
  10. DAS würde ich ihm aber nie geben (ihr könnt euch aussuchen, was DAS ist)
  11. Ach Kaiserschnitt, dann hast du ja gar nicht richtig entbunden.
  12. Ach, das ist ein Mädchen. Wieso trägt sie dann Jungensachen? (Hä?)
  13. Dein Kind macht kein Kinderturnen/musikalische Frühförderung?
  14. Also bei uns Zuhause gibt es ja kein Fernsehen für die Kinder.
  15. Unsere (Mustertochter) lernt ja schon Englisch, Chinesisch, Fanzösisch nach dem Kindergarten. Das macht es ihr später so viel einfacher.
  16. Also beim Kindergeburtstag von XY haben wir einen Zauberer, einen Clown, ein Pony gemietet. Das muss ja schon sein. Soll ja was Besonderes sein.
  17. Was? Du willst noch ein Kind?
  18. Wieso hast du X Kinder, wenn du sie eh in die Betreuung gibst?
  19. Na, mit so vielen Kindern hast du wohl eh keine Zeit für was anderes.
  20. Unser XY kann ja schon Fahrradfahren mit X Jahren, deins etwa nicht?

Warum ist das eigentlich so. Warum immer diese als Ratschläge oder Interesse getarnten Seitenhiebe? Mal direkter und bissiger, mal subtiler. Da keifen Kinderlosen gegen die Mütter, die Einkindmütter gegen Mehrkindmütter, junge Mamis gegen Mamis über 30 oder auch Karrieremamis gegen Ökomamis. Auch umgekehrt oder ganz anders gemischt. Potenzial ist genug da.

Aber jetzt kommt die Neuigkeit. Es ist gar kein Wettkampf um das bessere Lebensmodell, sondern nur ein sich immer wieder selbst sagen, dass man die richtige Entscheidung getroffen hat und am besten, in dem man die Entscheidungen der anderen anzweifelt.

Ich denk, wir sind alle gute Mamas und jede hat ihren ganz eigenen Lebensentwurf und das ist auch verdammt gut so, denn das macht uns zu guten Mamas.

Kennt ihr auch solche „netten“ Kommentare? Erzählt sie mir und lasst uns zusammen lachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s